Hilfe für Temesvar und Umgebung

Im Rahmen der Reparaturen an dem Kindergartengebäude wurde das baufällige Dach abgetragen. Danach wurden die Mittel auf nicht absehbare Zeit gestrichen. Ohne provisorische Abdeckung drohte der Betrieb des Kindergartens witterungsbedingt eingestellt werden zu müssen. Der Verein übernahm die Kosten für das neue Dach, sodass ca. 50 Kinder ohne Unterbrechung weiter betreut werden konnten.

350 Obstbaumsetzlinge, gekauft vom Verein und angepflanzt auf dem Gelände eines Heims für behinderte Kinder in Recas. Die heranreifenden Äpfel, Birnen und anderes Obst sollen die Ernährung der ca. 70 Kinder ausgewogener und gesünder gestalten.

Bis zu ca. 50 Straßenkinder in Temesvar, die sich auf einem Parkplatz einfanden, um mit der gespendeten Kleidung und Schuhen, sowie Lebensmitteln versorgt zu werden.

Das abgebildete 4-jährige Mädchen leidet an einem Down Syndrom und einem Herzfehler, der operativ behandelt werden muß. Es muß sterben, falls die Operation nicht stattfindet. Den Eigenanteil an den OP-Kosten in Höhe von 500,- Euro hat die Mutter nicht. Der Verein übernimmt den Eigenanteil. Die OP ist erfolgreich. Das Kind ist wohlauf.

Kinder der Sozialstation "For Help" in Temesvar beim Mittagessen, zubereitet von Lebensmitteln, die der Verein kauft.

Leicht behinderte Mädchen in einem Heim für Behinderte bekommen mit Hilfe der vom Verein gekauften vier Nähmaschinen eine Ausbildung als Näherinnen, um sie in die Lage zu versetzen, nach der Entlassung aus dem Heim eine Stellung in der Wirtschaft zu finden und damit ein eigenständiges Leben zu führen.

Ausbau eines Raums im Haus des ortsansässigen Pfarrers zu einer Kindertagesstätte, in dem Schulkinder von ehrenamtlich tätigen Lehrerinnen bei ihren Hausaufgaben unterstützt werden.

Hauptstaße des Dorfes Teremia Mica, in dem jede der dort lebenden, bitterarmen 120 Familien zu Weihnachten 2011 mit einem Lebensmittelpaket bedacht wurden.

Herr Gunta lebt in Teremia Mica, einem abgelegenen Dorf, von einer minimalen Sozialhilfe ohne Aussicht auf Arbeit. Der Verein kauft eine Motorsäge, die es Herrn Gunta ermöglicht, Brennholz für seine Mitbewohner zu machen und somit sein Einkommen zu verbessern.

Vom Verein gerade rechtzeitig gekaufte 50 cbm Brennholz für 12 der bitterärmsten und kinderreichen Familien in Teremia Mica, bevor die strenge Kälte Anfang 2012 einsetzte.

Von Herrn Gunta geschnittenes Brennholz für eine von zwölf bitterarmen Familien in Teremia Mica.

Jugendliche in einem Heim für leicht Behinderte bekommen mit Hilfe von Schreinerwerkzeugen, die der Verein gekauft hat, eine Ausbildung als Schreiner, um sie nach der Entlassung aus dem Heim in die Lage zu versetzen, eine Stellung in der Wirtschaft zu finden und ein eigenständiges Leben zu führen.

Dieses Gebäude wurde der Stiftung Timisoara 89, die sich um Obdachlose kümmert, geschenkt.

Es ist in einem desolaten Zustand und für die Reparaturen wird viel Geld benötigt.

Positiv zu vermerken ist, dass die Obdachlosen bei der Instandsetzung des Gebäudes mitarbeiten!

Unser Verein hat die Sanierung des Daches vom Nebengebäude (Versorgungsbebäude), also Gebälk, Isolierung und Eindeckung mit Regenrinne bezahlt.

Ebenso das  Fallrohr.

Auf den beiden Fotos ist die Rückseite des Gebäudes zu sehen. Auch die neuen Regenrinnen wurden durch unsere Spende finanziert..

Mitfinanziert wurde auch die neue Dusche für Heimbewohner (Obdachlose).

So sehen die Räume aus, in denen die Obdachlosen schlafen.